Über uns


myheartbeatsmotorbike > Über uns

WER WIR SIND UNS WAS WIR TUN

Wie lieben das Motorradfahren! Und wir lieben es Neues zu erkunden.

Liv

Motorbike Liv

Name:
Liv

Alter:
34

Seit wann hast du deinen Motorrad-Führerschei?
2008

Dein erstes Motorrad:
Kawasaki Zephyr 500 from 1994 (“Red Rocket”)

 

Zurzeit fahre ich:
BMW F 650 GS from 2000 (“Betsy”)

Diese Länder habe ich schon mit dem Motorrad bereist:
Deutschlad, Italien, Frakreich, Thailan, Vietnam und Kambodscha

 

Ich liebe:
(Scharfes) Essen, nette Leute, neue Orte, Landschaften die einem den Atem rauben, fremde Länder bereisen und ein Motorrad unter dem Allerwertesten haben.

Was ich nicht mag:
Hunger, Pessimismus, Menschen mit zwei Gesichtern, Stress und wenn mein Motorrad nicht funktioniert.

Motto:
It might get loud.

SEBO

Sebo Motorbike Thailand Chiang Mai

Name:
Sebo

Alter:
33

Seit wann hast Du deinen Motorrad-Führerschein?
2003

Deine ersten Motorräder:
Husaberg 501 FC BJ 1993 („Piece of shit“)
KTM 640 LC4 SM BJ 2005 („Hot piece of shit“)

 

Zurzeit fahre ich:
BMW F 650 GS Dakar BJ 2003 („Power Commander“ bzw “Dieter Dakar”)

Diese Länder habe ich schon mit dem Motorrad bereist:
Deutschland, Italien, Frankreich, Österreich, thailand, Vietnam, Kambodscha

 

Was ich liebe:
Eine schöne Zeit zu haben, Freunde und Familie, Neues, kein Stress, Akzeptanz, tolle Menschen, Technologie, schöne und interessante Gespräche, lecker Essen und fremde Länder bereisen.

Ich mag nicht:
,unkle verregnete Tage, nervige Menschen, Sorgen und Stress.

Motto:
Hakunama Tata

 

Warum fährst Du Motorrad?
An dieser Stelle möchte ich gern ein Zitat aus Robert M. Pirsig’s Buch „Zen und die Kunst ein Motorrad zu warten“ heranziehen, da dies meiner Meinung nach alles perfekt beschreibt:

„Wenn man mit dem Motorrad Ferien macht, sieht man die Welt mit anderen Augen an. Im Auto sitzt man ja immer in einem Abteil, und weil man so daran gewöhnt ist, merkt man nicht, dass alles, was man durchs Autofenster sieht, auch wieder bloß Fernsehen ist. Man ist passiver Zuschauer, und alles zieht gleichförmig eingerahmt vorüber. Auf dem Motorrad ist der Rahmen weg. Man ist mit allem ganz in Fühlung. Man ist mitten drin in der Szene, anstatt sie nur zu betrachten, und das Gefühl der Gegenwärtigkeit ist überwältigend. Der Beton, der da fünf Zoll unter den Füßen durchwischt, ist echt, derselbe Stoff, auf dem man geht, er ist wirklich da, so unscharf zwar, dass er sich nicht fixieren lässt, aber man kann jederzeit den Fuß darauf stellen und ihn berühren; man erlebt alles direkt, nichts ist auch nur einen Augenblick dem unmittelbaren Bewusstsein entzogen.“

Für mich ist Motorradfahren das ultimative Freiheitsgefühl. Dir sind kaum Grenzen gesetzt, man kommt überall hin/durch/an.  Ich mag den Minimalismus, den Motorrad fahren mit sich bringt. Die Möglichkeiten, Gepäck zu verstauen sind begrenzt, so dass man sich immer wieder fragen muss: „Brauche ich das wirklich?“

 

Warum fährst du Motorrad?
Ich liebe es hoch auf dem Motorrad zu sitzen, die Landschaft zu überblicken und die Eindrücke auf mich wirken zu lassen. Das macht in der eigenen Region viel Spaß. Weitaus spannender wird es aber, wenn neue Gebiete, Landschaften und Kulturen an einem vorbeirauschen.

Sitze ich auf dem Motorrad fühle ich mich frei. Ich kann überall hin. Nichts versperrt mir den Weg. Nichts kann mich aufhalten. Stoppe ich, bin ich direkt im Ort des Geschehens. Keine Karosserie die mich umgibt. Nein ich bin da. Da wo auch die Einheimischen sind. Kann mich nicht verstecken. Bin ausgeliefert und muss mich mit dem Neuen auseinandersetzten. Erst nach dem Wurf ins kalte Wasser realisiert man wie schön das Neue ist. Bitte immer mehr davon. Neues. So viel wartet auf uns in dieser riesigen und farbenfrohen Welt. Es wurde zwar schon alles entdeckt. Aber nicht von mir. Also nichts wie los.

Motorcyle Adventre

Ge the latest posts of our motorcycle adventures

Motorbike Cambodia Honda Baja 250

Motorradreise Kambodscha

Du planst einen Motorradtrip durch Kamboscha?

Wir sind im Jahr 2016 durch Kambodscha gefahren. Zwei Honda Baja mit 250ccm haben uns drei Wochen lang ihre Dienste geleistet. Zumindest sind wir heil angekommen. Ein paar kleinere Ausfälle waren jedoch zu beklagen. Hierzu findest Du in unserer Kambodscha Kategorie mehr. Diese befindet sich jedoch noch im Aufbau. Bis dahin kannst Du dir aber gerne unsere Motorradreisen in Vietnam anschauen.

Motorbike Thailand Honda CRF 250

Motorradreise Thailand

Mit dem Motorrad Thailand bereisen

Mehrfach durften wir schon dieses wunderschöne Land bereisen. Auch mit dem Motorrad. In unserer Thailand Kategorie findest Du viele interessante Reiseberichte sowie Tipps & Tricks wie Du dich in Thailand mit dem Motorrad orientierst und welche Highlights auf dich warten.Die Kategorie befindet sich aktuell noch im Aufbau.

Motorbike Vietnam Honda Win

Motorradreise Vietnam

Mit dem Motorrad Vietnam bereisen

Vietnam Du Land der Sehensüchte. Was für ein wunderschönes Land! Hier passt alles und auch nichts. Wr sind Ende 2015 mit zwei  gekauften Honda Wins (100ccm) von Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon) nach Hanoui gefahren. Knpp drei Wochen Abenteuer erlebt und ja... wir würden es wieder tun. Trotz Schmerzen, Kälte und Schlaglöchern. Vietnam hat uns einfach verzaubert. Lese hierz mehrin unserer Vietnam Kategorie.